• vom 27. Dezember 2023

    Unser Kanzlei-Newsletter für Januar 2024 beinhaltet u.a. folgende Themen: -Wachstumschancengesetz -Sonstige Änderungen 2024 -Corona-Überbrückungshilfe für Angehörige der Freien Berufe als Betriebseinnahmen -Finanzamt darf Kontoauszüge für Steuerprüfung auswerten

  • vom 22. November 2023

    Unser Kanzlei-Newsletter für Dezember 2023 beinhaltet u.a. folgende Themen: -Verdeckte Gewinnausschüttung bei Alleingesellschafter-Geschäftsführer trotz Privatnutzungsverbots eines betrieblichen Pkw -Abzug der Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer -Weihnachtsfeier als umsatzsteuerliche Steuerfalle -Umfang der erbschaftsteuerlichen Befreiung eines Familienheims

  • vom 23. Oktober 2023

    Unser Kanzlei-Newsletter für November 2023 beinhaltet u.a. folgende Themen: -Steuerermäßigung für die Inanspruchnahme von Handwerkerleistungen gemäß §35a Abs. 3 EStG -Forderung nach dauerhaft ermäßigter Umsatzsteuer in der Gastronomie -Bundeskabinett beschließt Sozialversicherungsrechengrößen 2024 -Eintragungspflicht für (fast) alle Unternehmen im Transparenzregister

  • vom 20. September 2023

    Unser Kanzlei-Newsletter für Oktober 2023 beinhaltet u.a. folgende Themen: -Neufassung des Arbeitszeitgesetzes -Tilgungen von Krediten durch gefördertes Kapital im Sinne des § 92a Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG -Vergleichswertverfahren bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer -Unwetter im August 2023 in Bayern: Hilfen für betroffene Privathaushalte, Unternehmen und Kommunen

  • vom 29. August 2023

    Unser Kanzlei-Newsletter für September 2023 behandelt u.a. folgende Themen: -Steuerermäßigung für Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen durch Mieter -Höhere Rente durch die "Mütterrente" - Anpassung des steuerfreien Rententeils -Einräumung eines Wohnungsrechts zu Lebzeiten - Schenkung auf den Todesfall -Kochevent als betriebliche Weihnachtsfeier: Vorsteuerabzug bei einer Betriebsveranstaltung -Sozialversicherungspflicht einer Ein-Personen-UG

  • vom 20. Juli 2023

    Unser Kanzlei-Newsletter für August 2023 behandelt u.a. folgende Themen: -Aufwendungen für "Essen auf Rädern" keine außergewöhnlichen Belastungen -Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Leistungen im Rahmen eines Sponsoringvertrags -Regelung zu den nicht steuerbaren Aufmerksamkeiten angepasst -Wegzugsbesteuerung

Was können wir für Sie tun?

Wir beraten Sie gerne bei Ihren finanziellen Entscheidungen.